“Tell me and I will forget.
Show me and I will remember.
Involve me and I will learn.”
Konfuzius

Aus der Systemischen Familientherapie haben sich Beratungsformate für unterschiedliche soziale Systeme entwickelt:

Innerhalb von Organisationen können dabei unterschiedliche Ebenen und Fragestellungen betrachtet werden: Von der Positionierung im Markt bis zu den internen Kommunikations-, Kooperations- und Entscheidungsdynamiken zwischen Standorten, Bereichen, Abteilungen oder Teams.

Was würden die Wettbewerber Ihrer Organisation gerne von Ihnen lernen, welche vorteilhaften Internas würden sie vor Ihnen verbergen wollen? Warum entscheiden sich Ihre Kunden für Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen und ab wann würden sie verstärkt zur Konkurrenz wechseln? Aus welchen Motiven arbeiten Menschen für oder mit Ihrer Organisation? Was ist allen Mitarbeitenden gemeinsam und verbindet sie, worin unterscheiden sie sich unter einander und von Externen? Welche Vorteile lassen sich daraus generieren?

Insbesondere die systemische Organisationsberatung bedarf eines breiten und prozessorientiert einsetzbaren Repertoires von unterschiedlichen Formaten, Methoden und Medien. Eine Einführung bietet der Artikel “Virginia Satir in der Organisationsberatung” (Familiendynamik 4/2014).

Neben dem Change Management nimmt auch der anglo-amerikanische Ansatz des Diversity Management eine Organisation als Ganzes in den Blick.

Systemische Organisationsentwicklung - Ebenenmodell 1
Systemische Organisationsentwicklung - Ebenenmodell 2
Systemische Organisationsentwicklung - Ebenenmodell 3
Systemische Organisationsentwicklung - Ebenenmodell 4

   way2vision                                                       Dipl.-Psych. Eva Kaiser-Nolden